Startseite | Impressum | Kontakt | Kontaktformular   

Weine zum Geniessen

Aktuelles Wissenswertes Unsere Erzeugnisse Direktverkauf/Öffnungszeiten Multimedia Gästezimmer Online-Shop Preisliste Unsere Partner

Herzlich Willkommen




Das Weingut Meinhardt stellt sich vor

Unser Weingut im schönen Dörfchen Gönnheim gelegen gibt Ihnen auf den folgenden Seiten einen kleinen Einblick in die Arbeit und das Leben einer traditionsbewussten Winzerfamilie. Kommen Sie mit auf diese virtuelle Tour, oder kommen Sie doch einfach zu uns in die schöne Pfalz. Ein guter Wein, ein angenehmes Klima und leckeres Essen in freundlicher Atmosphäre warten auf Sie.

Von DAMALS und HEUTE

Gönnheim, zwischen Rhein und Hardt gelegen, wurde bereits 771 n.Chr. in historischen Papieren erwähnt und war seit jeher ein landwirtschaftlich geprägter Ort. So verwundert es nicht, dass auch die ersten Familiendokumente der Meinhardts belegen: Vieh- und Landwirtschaft waren der Broterwerb unserer Vorfahren. Bereits früh beschäftigte man sich auf dem Bauernhof der Vorväter auch mit Obst- und Weinanbau, denn die vielfältigen Böden in der Gemarkung Gönnheim boten dafür beste Bedingungen.

In den neunzehnhundertsiebziger Jahren beendeten Hans und Hildegund Meinhardt die Vieh- und die dazugehörige Landwirtschaft. Stattdessen wurde verstärkt der Anbau von Äpfel, Birnen, Kirschen, etc. und natürlich vom Pfälzer Wein vorangetrieben. Ein richtiger und wichtiger Schritt, denn so konnten sich die Söhne Elmar (im Obstanbau) und Wolfram (als Winzer) mit voller Kraft und Ehrgeiz dieser Passion widmen.
 
Im Jahre 1994 wurde Wolfram Meinhardt nach einer Ausbildung in Deidesheim und Schweigen zum Winzermeister ernannt und übernahm 2003 den elterlichen Betrieb. Seither arbeitet der familien- und heimatverbundene Winzer sehr erfolgreich daran mit jedem neuen Jahrgang eine weitere Stufe auf der Qualitätsleiter zu erklimmen.

Basis hierfür ist eine fundierte Fachkenntis, den Willen trotz moderner Weinbautechnik die guten Traditionen und das nachhaltige Wirtschaften beizubehalten. Keine Chance in der Winzerehre der Meinhardts haben die Trends von im Labor gestylten Modeweinen mit oftmals hübschen Aussenfassaden und umso enttäuschenderen Gesamteindrücken. Kein Blendwerk, sondern handfeste Qualität - dafür steht und bürgt der Winzermeister Wolfram Meinhardt. Mit der gebotenen Bescheidenheit darf man festhalten, dass er einen Weg mit klarer Richtung und Vision beschreitet und die Weine dementsprechend Charakter und Eigenständigkeit aufweisen.
 

Nachhaltigkeit

Unsere schöne Landschaft und unsere vielfältigen Böden, die es möglich machen viele verschiedene Rebsorten anzupflanzen, sind ein wichtiges Gut. Um diese Ressource schonend zu behandeln, versuchen wir im Rahmen unserer ökonomischen Möglichkeiten eine möglichst ökologisch-nachhaltige Bewirtschaftung zu betreiben. Was heißt das konkret?

Insektizide (Sprühgifte) finden bei uns keine Anwendung. Der zurecht gefürchtete Schädlich "Traubenwickler" wird im Bedarfsfall mittels Feromonfallen in Schach gehalten. Pflanzenschutzmaßnahmen, oder auch das Ausbringen von Kunstsdünger wurden ebenfalls auf ein Minimum reduziert durch die konsequente Nutzung von sogenannter Gründüngung. Das bedeutet, es werden zwischen den Reben spezielle Pflanzen gesäht, die beim späteren unterheben in den Boden zur natürlichen Humusbildung beitragen und so den Reben die nötige neue Energie veschaffen. Typische Pflanzen für diese natürliche Düngung sind z.B. der Ölrettich, oder auch die Senfpflanze. Diese Form der Rebenstärkung trägt entscheidend dazu bei, den Wuchs und auch die Eigenabwehrkräfte des Rebstocks zu stärken. Weniger bis gar kein synthetischer Pflanzenschutz sind die angenehme Folge daraus.

Ein weiterer wichtiger Baustein für eine nachhaltige Bewirtschaftungsqualität sind Präventivmaßnahmen, wie z.B. das Entblättern der Reben, oder das Vermindern der Traubenmenge durch Wegschnitt. Beides sorgt für ein luftiges Klima am Rebstock mit viel Sonneneinfall auf die Beeren, so dass Pilzbefall vermieden werden kann. Aber genauso wichtig ist der Effekt der Energiekonzentration auf die verbliebenen Früchte.
Ein gutes Glas Meinhardt-Wein ist eben kein Zufall, sondern das Ergebnis guter Handwerksarbeit und guter Pflege der Reben.

Auf Ihr Wohl!