Weingut Meinhardt - Gönnheim

Herzlich willkommen


Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Weinen und unserer Arbeit.

Auf der neugestalteten Homepage finden Sie alles Wissenswerte über die Weine und die Lagen (Terroir) sowie Informationen rund um unser Familien-Weingut im kleinen Örtchen Gönnheim.

Egal ob weiß, rot, prickelnd oder prämiert - bei uns finden Sie garantiert den richtigen Tropfen für gesellige, genussreiche und lebensfrohe Stunden.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Stöbern und Einkaufen ... oder kommen Sie doch einfach direkt bei uns vorbei zum Probieren und Mitnehmen der aktuellen Jahrgänge. Wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße aus der Pfalz
Ihre Familie Wolfram Meinhardt

Frühsommer-Infos


Liebe Weingenießer,

die zurückliegenden Zeiten waren wahrlich besonders! Jeder von uns hatte und hat seine ganz eigenen und speziellen Herausforderungen zu meistern und viele Dinge, die vormals schlichtweg "normal" waren, rückten in weite Ferne. Doch es geht voran und wir freuen uns mit Ihnen auf einen schönen, genussvollen Sommer.

Unser diesjähriger Sauvignon Blanc ist unsere Sommerempfehlung für 2021 - ein feiner Wein und eine echte "Geschmacksbombe". Mit diesem Weißen werden aus lauen Sommerabenden echte Genießerstunden. Ein wunderbares Tröpfchen, vollmundig und mit einer angenehmen Frische und exotischen Aromen. Sehr zum Wohle!

Nicht nur unsere Weine des neuen Jahrgangs werden Sie begeistern, sondern hoffentlich auch unsere neue Homepage und der neu gestaltete Online-Shop. Klar strukturiert, mit interessanten Infos und vor allem mit detailreichen Weinbeschreibungen versehen, können Sie nun das Meinhardt-Portfolio digital genießen. Egal ob PC, Laptop, Smartphone oder Tablet - schauen Sie gerne mal vorbei auf www.meinhardt-wein.de. Wir glauben, es lohnt sich ;-).

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Herzliche Grüße aus Gönnheim

Ihre Familie Meinhardt

Aktuelles


Liebe Weinfreunde,

unser neuer Jahrgang kommt nun Stück für Stück auf die Flasche. Freuen Sie sich auf außergewöhnliche Weine!

Auch dieses Jahr werden unsere Tropfen von geschulter Zunge angetestet und detailliert beschrieben. Wie immer erhalten Sie auch gleich ein paar Speisenvorschläge dazu. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, lesen Sie doch einfach den Gastbeitrag von Gernot Haida. Hier finden Sie ihn.

Geändert hat sich aber die Form der Veröffentlichung. Auf dem Weinetikett finden Sie ab diesem Jahr "nur" noch eine kleine Umschreibung der typischen Charaktereigenschaften der jeweiligen Traube. Das fein gegliederte Exposé können Sie sich mittels dem QR-Code (auf dem Rückenetikett) direkt auf Ihr Smartphone laden. Und wenn sie möchten auch gleich von dort noch ein bisschen Nachschub bestellen.

Auch wir gehen mit der Zeit ... dort wo es angebracht ist und es dem Kunden einen Zusatznutzen verschafft.

In diesem Sinne, bleiben Sie munter und heiter!

Herzliche Grüße
Ihre Familie Meinhardt

Kapselfreier Weinverschluss


Wir haben uns dazu entschlossen, die zusätzlichen Stanniolkapseln auf unseren Weinen mit Naturkork-Verschluss nicht mehr einzusetzen. Da es keinen qualitativen Wert hat, sondern lediglich der Optik dient, sind wir der Überzeugung, dass man sich diese Umverpackung und diesen Abfall sparen kann. Der Inhalt bleibt - so wie Sie es kennen - ein leckerer Tropfen aus Gönnheim.
Wir empfehlen generell bei Flaschen mit Naturkork-Verschluss eine liegende Lagerung, in einem kühlen, dunklen Raum. So behält der Korken seine Geschmeidigkeit und der Inhalt reift in bester Art und Weise.

Nachhaltigkeit


Unsere schöne Landschaft und unsere vielfältigen Böden, die es möglich machen viele verschiedene Rebsorten anzupflanzen, sind unser wichtigstes Gut. Um diese Ressource schonend zu behandeln, bewirtschaften wir, im Rahmen unserer ökonomischen Möglichkeiten, ökologisch-nachhaltig.

Was heißt das konkret für Sie als Kunde?

Wir verwenden seit Jahrzehnten keine Insektizide oder Unkrautvernichter (Glyphosat u.ä.). Stattdessen sorgen wir für ein gutes Mikroklima an der Rebe, stärken somit die natürlichen Abwehrkräfte der Pflanze und halten die sogenannten Unkräuter dadurch in Schach, dass wir auf unserem Wingert ausgewählte Saaten ausbringen, die uns als sogenannte Gründüngung nützlich sind. Ansonsten werden ungewünschte Gräser und Kräuter in mechanischer Bodenbearbeitung (pflügen) oder eben per Hand und Hacke entfernt.

Ein weiterer wichtiger Baustein für eine nachhaltige Bewirtschaftungsqualität sind Präventivmaßnahmen, wie z.B. das Entblättern der Reben, oder das Vermindern der Traubenmenge durch Wegschnitt. Beides sorgt für ein luftiges Klima am Rebstock mit viel Sonneneinfall auf die Beeren, so dass Pilzbefall vermieden werden kann. Aber genauso wichtig ist der Effekt der Energiekonzentration auf die verbliebenen Früchte.

Wo wir noch konventionell eingreifen (müssen):
- Der zurecht gefürchtete Schädling "Traubenwickler" wird im Bedarfsfall mittels Pheromonfallen in Schach gehalten.
- Den Befall der Reben durch den sogenannten "Mehltau" verhindern wir durch den Einsatz bewährter Präventivmittel in einem sehr frühen Stadium der jährlichen Rebenentwicklung.

Wir sind zwar kein bio-zertifiziertes Weingut, doch können Sie sicher sein, dass unsere Form der Bewirtschaftung ein Höchstmaß an Verantwortung für Mensch und Natur beinhaltet.

Bei unseren Weinen wissen Sie, dass Sie nur besten Rebensaft im Glas haben, denn wir verwenden ausschließlich unsere eigenen Trauben für die Weinherstellung. Zukaufmengen gibt es bei uns nicht.
Ein gutes Glas Meinhardt-Wein ist eben kein Zufall, sondern das Ergebnis guter Handwerksarbeit und guter Pflege der Reben.

Sehr zum Wohl!


Terroir


Unsere Böden sind Teil unserer Qualitätsstrategie, denn wir wissen, wie wichtig eine gesunde und lebendige Bewirtschaftungsfläche ist. Unsere Wingert sind auf vier Bodenstrukturen verteilt. So können wir auf Löss-Lehm, Kiesel-Kalkstein-Sand, Sand und Sand-Lehm zurückgreifen. Wir nutzen diese Vielfalt und die jeweiligen Eigenschaften der Erde und haben die Reben dementsprechend divers gepflanzt.

Der Löss-Lehm-Boden hat mineralische und wasserspeichernde Eigenschaften. Riesling, Burgunderweine oder ein Dornfelder fühlen sich hier sichtlich wohl. Zur Terroir-Probe empfehlen wir Ihnen unseren EDITION M Wein "Riesling Löss-Lehm".

Auf Kiesel-Kalkstein-Sand entwickeln sich filigrane Weinstrukturen, denn die beschränkte Wasserspeicherung treibt die Rebe zur Tiefenverwurzelung. Mineralstoffe aus unteren Schichten gelangen in die Pflanze. Ebenso wie ein Riesling fühlt sich dort auch ein Spätburgunder wohl. Eben diesen Roten sollten Sie für dieses Terroir-Bild auf alle Fälle kosten.

Weich und säurearm, so wachsen die Weine auf Sand/Quarzsand. Nicht jede Rebe fühlt sich auf diesem Boden wohl, der schnell trocknet und auf die Pflanze eine wärmende Wirkung hat. Eine Portugiesertraube und ein Traminer sind aber hier gut zu bewirtschaften. Wie wäre es also mit einer schönen Spätlese unseres Gewürztraminers. Sie werden das Terroir sicherlich erkennen.

Sand-Lehm-Böden vereinen die wärmende und die wasserregulierende Komponente. Egal ob Muskattraube, Müller-Thurgau oder Chardonnay. Hier können Weine mit Potential reifen. Von besonderer Güte lässt sich hier der Sauvignon-Blanc ausbauen, den wir Ihnen wärmstens zum Genuss empfehlen.

Prospekt


Unseren Hausprospekt können Sie HIER [11.197 KB] downloaden.

 

Weingut Meinhardt | Ludwigstraße 47 | 67161 Gönnheim | T 06322 - 981644 | F 06322 - 956433 | info@meinhardt-wein.de

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen